One Two
Sie sind hier: Startseite Lehre Wissenschaftlicher Nachwuchs Arbeitsgruppe "Humanität und Lebensform"

Arbeitsgruppe "Humanität und Lebensform"

Leiter:

Prof. Dr. phil. Dieter Sturma
Institut für Philosophie der Universität Bonn
Institut für Wissenschaft und Ethik an der Universität Bonn (IWE)
Deutsches Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften (DRZE)


Mitglieder:

  • Dr. phil. Katja Crone
    Seminar für Philosophie der Universität Halle-Wittenberg,
    Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
  • Jan-Christoph Heilinger, M.A.
    Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
  • Dr. phil. Jan-Hendrik Heinrichs
    Seminar für Philosophie der Universität Erfurt
  • PD Dr. phil. Dietmar Hübner
    Institut für Wissenschaft und Ethik an der Universität Bonn (IWE)
  • Dr. phil. Oliver Müller
    Interdisziplinäres Ethik-Zentrum der Universität Freiburg
  • Katinka Schulte-Ostermann, M.A.
    Institut für Philosophie der Universität Duisburg-Essen


Kurzbeschreibung:

Die Arbeitsgruppe setzt sich mit der Frage nach den deskriptiven und normativen Bestimmungen der menschlichen Lebensform auseinander. Dabei werden traditionelle Vorstellungen von Humanität einer inhaltlichen Überprüfung und methodischen Revision unterzogen. Konkrete Anlässe hierfür sind jüngere Entwicklungen innerhalb der naturwissenschaftlich ausgerichteten Humanwissenschaften sowie auf dem Gebiet biomedizinischer Technologien.

Ein thematischer Schwerpunkt der Arbeitsgruppe sind neurowissenschaftliche Herausforderungen, die das herkömmliche Selbstverständnis des Menschen, etwa die Vorstellung der menschlichen Willensfreiheit, in Frage zu stellen scheinen. Ein weiteres Untersuchungsfeld bilden Ansätze der neueren Gedächtnisforschung und ihre Implikationen für die Frage nach der Identität von Personen. Ein dritter Arbeitsschwerpunkt liegt in der ethischen Bewertung neuer biomedizinischer Techniken zur Verbesserung von Fähigkeiten und körperlichen Eigenschaften des Menschen.

Artikelaktionen