One Two
Sprechstunde

WS 2017 / 2018:

  • Dienstags und mittwochs nach Vereinbarung
  • Donnerstags zwischen 12 und 13 Uhr
 
Sie sind hier: Startseite Lehre Lehrveranstaltungen Prof. Sturma SS 2011

SS 2011

Seminar: Grundbegriffe der Praktischen Philosophie: Gerechtigkeit

Dienstags 12 - 14 Uhr (wöchentlich)
Beginn: 12.4.2011
Ort: Sitzungszimmer DRZE/IWE, Bonner Talweg 57, 53113 Bonn
Anfahrt: Mit den Straßenbahnen 61/62 oder dem Bus 600 bis zur Haltestelle Weberstraße.

In dieser Veranstaltung sollen die philosophiegeschichtlichen und systematischen Grundlagen des Begriffs der Gerechtigkeit unter Einbeziehung von strukturell verwandten Bestimmungen wie "Gegenseitigkeit", "Gleichheit", "Unparteilichkeit" und "Menschenrechte" erarbeitet werden.
Das Seminar wird sich in drei Teile gliedern:

  1. Der Begriff der Gerechtigkeit in der antiken Philosophie
  2. Die klassischen Theorien der Gerechtigkeit der neuzeitlichen Philosophie
  3. Die neueren und neuesten Ansätze der Philosophie der Gerechtigkeit.

 

Oberseminar: Moralischer Realismus II

(zugleich Übung für Fortgeschrittene im Magisterstudiengang)

Mittwochs 10 - 12 Uhr (wöchentlich)
Beginn: 13.4.2011
Ort: Sitzungszimmer DRZE/IWE, Bonner Talweg 57, 53113 Bonn
Anfahrt: Mit den Straßenbahnen 61/62 oder dem Bus 600 bis zur Haltestelle Weberstraße.

Das Forschungslernseminar ist die Fortsetzung einer Veranstaltung aus dem Wintersemester 2010/2011. Thematischer Gegenstand sind neuere Positionen des moralischen Realismus (u. a. David Wiggins, Thomas Nagel, John McDowell, Sabina Lovibond, Mark Platts, Nicholas Rescher, Richard Boyd und David Brink).

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur nach persönlicher Anmeldung möglich.

 

Examens- und Doktorandenkolloquium

Mittwochs 14 - 16 Uhr (14-täglich)
Ort: Sitzungszimmer DRZE/IWE, Bonner Talweg 57, 53113 Bonn
Anfahrt: Mit den Straßenbahnen 61/62 oder dem Bus 600 bis zur Haltestelle Weberstraße.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur nach persönlicher Anmeldung während der Sprechstundenzeiten möglich.

Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge